Unsere Projekte

Wir arbeiten mit Unternehmen und Einrichtungen zusammen.
Unsere Auftraggeber sind zum Beispiel:
  • Städte
  • Ministerien
  • Museen
  • Vereine
Hier können Sie sich einige Projekte ansehen:

Podcast: Besser verstehen durch Leichte Sprache
Das Blinden∙institut Würzburg hat einen Podcast.
Der Podcast heißt: Mehr erleben.
Wir waren bei dem Podcast zu Besuch.
Wir haben etwas über Leichte Sprache erzählt.
Die Podcast∙folge heißt: Besser verstehen durch Leichte Sprache.
Sie möchten die Podcast∙folge hören?
 
Live-Stream: Leichte Sprache in der Jugendarbeit

Der Bezirkjugendring Unterfranken
hat uns zu einem Live-Stream eingeladen.

Das Thema von dem Live-Stream ist:
Leichte Sprache in der Jugendarbeit.

  • Sie möchten das Video von vom Live-Stream sehen?
  • Und spannende Materialien zu Leichter Sprache entdecken,
    zum Beispiel ein Quiz, Videos und weiterführende Links?

Dann klicken Sie hier.

 

Beispiele für Texte in Leichter Sprache:

Literatur: Es war einmal in Würzburg...
Unser Büro hat eine Geschichte in Leichter Sprache geschrieben.
Die Geschichte heißt: Es war einmal in Würzburg...
Die Geschichte spielt in unserer Stadt,
erst im Mittelalter und dann in der heutigen Zeit.
In der Geschichte ist nicht alles Wirklichkeit.
Aber einiges ist damals so passiert.
Die Mischung macht unsere Geschichte besonders lesenswert.
Sie können die Geschichte hier herunterladen.

Wir haben mit der Geschichte den 2. Platz gewonnen

Wir haben  an einem Literatur∙wettbewerb mitgemacht.
Der Wettbewerb war im Jahr 2017 und heißt:
"Die Kunst der Einfachheit"
Die Autor*innen sind Menschen mit und ohne Behinderung.
Und die eingereichten Geschichten sind gut verständlich.
Eine Jury hat die besten Geschichten ausgewählt.
In der Jury waren Mitglieder von 6 LEA Leseklubs.
LEA steht für: Lesen Einmal Anders.
Bei LEA kann jeder mitlesen, egal ob und wie gut jemand liest.
Die Leseklubs treffen sich in Cafés und lesen Geschichten.
Die Preisverleihung war 2017 auf der Leipziger Buchmesse.
Dort hat der LEA Leseklub Cottbus unsere Geschichte vorgelesen.

Erfolgreiche Zusammenarbeit

An der Geschichte haben 2017 viele Menschen gearbeitet.
Die Idee für die Geschichte hatte Marvin Reinhard.
Damals war Marvin Praktikant beim Büro für Leichte Sprache.
3 Prüfgruppen haben Marvin beim Schreiben unterstützt.
Maria Heybutzki hat alles in Leichte Sprache umschrieben.
Und Eddy Schäfer hat die tollen Bilder gemacht.

Das Buch kaufen

Es gibt ein Buch zum Literatur·wettbewerb.
Das Buch heißt: "Die Liebe und das kleine Herz".
In dem Buch stehen 24 Geschichten und Gedichte.
Alles ist in einfacher oder Leichter Sprache geschrieben.
Auch unsere Geschichte finden Sie in dem Buch.
Sie können das Buch bei der Lebenshilfe Berlin bestellen.
Das Buch kostet 10 Euro.

Lesungen

Viele Menschen sollen unsere Geschichte hören und lesen.
Deshalb haben wir an diesen Lesungen teilgenommen:
2017 "Aktionstage - Sprache erleben" Stadtbücherei Würzburg
2018 Landesgartenschau Würzburg
2019 Lesefest, Liborius-Wagner-Bücherei
 
Ausstellungs∙texte: Prothesen∙sammlung

In Würzburg gibt es ein Museum für Prothesen.

Die Prothesen∙sammlung hat 4 Räume.
Im 1. Raum gibt es Informationen zu den Prothesen.
Sie können viel lernen über:

  • die Geschichte von Prothesen
  • die Materialien von Prothesen
  • andere Hilfsmittel

In den nächsten 3 Räumen können Sie selbst erfahren:
So fühlen sich gesundheitliche Einschränkungen an.

  • Wie fühlt sich Alter an?
  • Wie sehen Sie die Würzburger Residenz mit einer Seheinschränkung?

Sie möchten mehr über die Prothesen∙sammlung wissen?
Dann klicken Sie hier.

Flyer: Ratgeber bei Hitze

Der Sommer in Würzburg wird immer heißer.
Das kann für manche Menschen gefährlich sein.

Sie wollen sich vor Hitze schützen?
Und Sie wollen sich auch
im Sommer wohlfühlen?
Dann beachten Sie die Tipps im Flyer.

Sie möchten den Flyer lesen?
Dann klicken Sie hier.

Stadtführer: Dillingen a.d. Donau

Wir haben den Stadtführer von der Stadt
Dillingen an der Donau in Leichte Sprache übersetzt.

Was steht im Stadtführer?

Im Stadtführer gibt es

  • eine Erklärung zu Leichter Sprache
  • einen Überblick über die Geschichte
  • einen Stadtplan und Architektur

Außerdem gibt es Tipps

  • zum Essen und Trinken
  • für Veranstaltungen
  • zu Kneipp-Anlagen
  • zum Wandern und Fahrradfahren

Für wen ist der Stadtführer?

Der Stadtführer ist gut für

  • Menschen, die Deutsch lernen
  • Menschen, die nicht gut lesen können
  • Menschen mit Lernschwierigkeiten
  • Menschen, die schnell einen Überblick gewinnen möchten

Wo gibt es den Stadtführer?

Sie möchten den Stadtfüher herunterladen?
Dann klicken Sie hier.

Bald gibt es den Stadtfüher auch gedruckt.
Der Stadtführer liegt dann im Rathaus von der Stadt Dillingen.

Broschüre: Integrations∙konzept

Das Büro für Leichte Sprache hat das Integrations∙konzept
für die Stadt Würzburg in Leichte Sprache übersetzt.
In dem Heft sind alle wichtigen Informationen zusammengefasst.

Sie möchten das Integrations∙konzept in Leichter Sprache lesen?
Dann klicken Sie hier.
 

 

Downloads für Sie:

Checkliste Leichte Sprache

Wie schreiben Sie selbst leichter?

Auf unserer Checkliste sind einige Regeln
für Leichte Sprache zusammengefasst.

Sie möchten die Checkliste herunterladen?
Dann klicken Sie hier.