Aktuelles

mehr

Kommunalwahlen Heft in Leichter Sprache

Am 15. März finden in Bayern die Kommunalwahlen statt. 

Hier können Sie ein Heft zur Kommunalwahl in Leichter Sprache runterladen: Kommunalwahlen Leichte Sprache
mehr

Scheckübergabe vom Weihnachtssingen

1250 € für die Lebenshilfe Würzburg
Beim ersten Heimspiel des FC Würzburger Kickers im Jahr 2020 gegen die SpVgg Unterhaching fand in der Halbzeitpause die Scheckübergabe des Erlöses des 3. FWK-Weihnachtssingens statt.

Im Dezember hatte der FWK alle Rothosen in die FLYERALARM Arena eingeladen, um nach 2017 und 2018 erneut besinnliche Stunden miteinander zu verbringen. Begonnen hatte die Veranstaltung um 17:00 Uhr mit der Öffnung der FWK-Weihnachtsmeile u.a. mit Ständen wie dem Imkereizentrum der Mainfränkischen Werkstätten und der Lebenshilfe Würzburg.
Weihnachtssingen

Der Höhepunkt des Abends begann standesgemäß um 19:07 Uhr, als die Kickers-Familie mit Liedheften, Weihnachtsmützen und Kerzen auf der Haupttribüne Platz nahm und gemeinsam mit dem Chor „Special Voices“ der Lebenshilfe Würzburg klassische Weihnachtslieder sang.
Kickers Weihnachtssingen

Der komplette Erlös des Weihnachtssingens kam dieses Mal der Lebenshilfe Würzburg zugute. So wurde der Scheck in Höhe von 1.250 Euro beim ersten Rückrunden-Heimspiel am Dalle in der Halbzeitpause an den Vertreter des Vorstands der Lebenshilfe Würzburg, Thomas Fries, übergeben. Auch Niklas Noe richtete ein paar Worte an die Kickers-Fans, bedankte sich für die zahlreichen Spenden und betonte, dass das Geld für die Anschaffung neuer Musikinstrumente und Sportgeräte verwendet werde.Scheckübergabe Kickers
Ein großes Dankeschön geht noch einmal an alle ehrenamtlichen Helfer und Mitorganisatoren der dritten Auflage des FWK-Weihnachtssingens.

mehr

Kennlernfahrt nach Bamberg

Vom 21.10. bis 23.10.2019 fuhr die Klasse B4 auf Klassenfahrt nach Bamberg.

B4 Bamberg

 

Bamberger Dom

Zu Besuch im Bamberger Peter und Georgs Dom.
Für alle Beteiligten war es eine wertvolle und schöne Zeit.

 

mehr

Wir feiern St. Martin

Am 11.11. 2019 fand wieder der Laternenumzug der Christophorus-Schule mit vielen bunten selbstgebastelten Laternen statt.

 

Laternenumzug

Selbstgebastelte Laternen und "Fackeln" aus PET-Flaschen. 

Laternen

mehr

"Leichte Sprache" für Bescheide gefordert

Was die öffentliche Verwaltung macht und entscheidet, muss klar verständlich und nachvollziehbar sein. Für Menschen mit geistiger Behinderung müssen Bescheide deshalb auch in "Leichter Sprache" geschrieben und erläutert werden. Das fordert der Lebenshilfe-Landesverband Bayern in seiner Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Änderung des Bayerischen Behinderten-Gleichstellungs-Gesetzes (BayBGG).

Grundsätzlich begrüßt die Lebenshilfe Bayern, dass durch die Änderung des Gesetzes die Ziele der UN-Behinderten-Rechts-Konvention (UN-BRK) noch stärker in der öffentlichen Verwaltung verankert werden. Barriere-Freiheit darf jedoch keine Soll-Bestimmung sein, so der Verband in seiner Stellungnahme weiter.

Wichtig sei vielmehr, zügig Barrieren abzubauen oder gleich zu vermeiden. Dazu zählen auch Sprach-Barrieren. Deshalb müsse die öffentliche Verwaltung verpflichtet werden, bereits ab 2020 – und nicht wie geplant ab 2023 – für alle verständlich zu handeln und bei Bedarf auch die "Leichte Sprache" zu verwenden.

Die Stellungnahme des Lebenshilfe-Landesverbandes Bayern zum Gesetzentwurf des Sozialministeriums zur Änderung des BayBGG finden Sie hier.

mehr

Christophorus-Schule gewinnt Förderpreis bei den Filmtagen der bayerischen Schulen

Die Klasse 9b hat im letzten Schuljahr mit ihrer Lehrerin Frau Schmidtner im Musikunterricht einen 5 minütigen Film zum Lied „Haus am See“ gedreht.

Mit diesem Film wurde die Filmgruppe ins Hauptprogramm der Filmtage der bayerischen Schulen, die vom 10. bis 12.Oktober 2019 in Holzkirchen bei München stattfanden, aufgenommen und gehörte somit bereits zu den Landessiegern von Bayern. Darüber hinaus gewann der Film auch noch den Förderpreis des Landkreises Miesbach, der mit einer Geldsumme dotiert ist. Vier Jugendliche sowie Frau Schmidtner und ihre Regie-Assistentin Frau Dörr haben an den Filmtagen in Holzkirchen teilgenommen und konnten drei spannende Tage unter ca. 300 Jugendlichen aus allen Schularten, vor allem Realschulen und Gymnasien, erleben und viele tolle Filme anschauen und diskutieren. - Eine super Erfahrung! Ein toller Erfolg! Große Wertschätzung!

Die Mainpost hat einen Artikel über uns geschrieben: 

https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Christophorus-Schule-Filmprojekt-in-Muenchen-ausgezeichnet;art735,10345071

FilmtageBayerischerSchulen

Die Preisverleihung in Holzkirchen.

Filmtage Bayerischer Schulen

Filmtage bayerischer Schulen