Der Elternbeirat

In jedem zweiten Schuljahr wird der Elternbeirat von allen anwesenden Eltern gewählt.

Er besteht aus bis zu 12 Eltern, die sich alle 6-8 Wochen treffen, um die Interessen der Elternschaft zu vertreten und das Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Lehrkräften zu vertiefen. Der Elternbeirat entsendet Vertreter in das Schulforum, in den Arbeitskreis Inklusion der Lebenshilfe und in den Arbeitskreis Fortbildung der Lebenshilfe.
In den Schuljahren 2018/19 und voraussichtlich 2019/20 besteht der Elternbeirat aus 9 Eltern.
Der Elternbeirat verfügt über ein Spendenkonto. Mit dem Geld wird bedürftigen Kindern die Teilnahme an Schulausflügen oder besonderen Kursen ermöglicht. Weiterhin finanziert der Elternbeirat so Dinge für Schule und Tagesstätte, die von keinem üblichen Budget gedeckt werden. So zum Beispiel Schlittschuhe für das Eislaufen im Winter, Sicherheitsschuhe für Praktika, Transportkosten für Unterrichtsgänge und Elektroinstallationen des Jugendraumes aber auch mal ein Kuschelsofa in der SVE.
Die Spenden-Kasse wird hauptsächlich über unseren Weihnachtsmarktstand mit dem Verkauf von Plätzchen und selbstgestrickten Socken gefüllt. Am Frühlingsfest kommt der Erlös der Tombola dazu. Für unsere Aktionen am Frühlingsfest, beim Hüttenzauber im Advent und am Weihnachtsmarkt können wir Hilfe immer gut brauchen!

Der Elternbeirat - wir vertreten die Interessen unserer Kinder!

Dr. Annette Kaufhold-Moore, Kind in der B1, Vorsitzende
Jasmin Hörner, Kind in der 4b, stellv. Vorsitzende
Marco Schneider, Kinder in 2a und Margetshöchheim 1c, Schriftführer
Markus Finn, Kind in der 4b
Karl-Heinz Knoblach, Kinder in der 6a und B2
Sandra Köhler-Amrehn, Kind in der 3a
Daniela Lang, Kind in der SVE: V3
Peggy Schlosser, Kind in der B2
Isolde Zimmermann, Kind in der 9a