Die Christophorus-Schule

Aktuelles

Herzlich Willkommen!

Die erste Schulwoche ist gut gestartet.

Alle haben sich gefreut, dass der Beginn realtiv normal verlief.

Wir konnten die neuen Erstklässler mit entsprechendem Abstand alle zusammen in der Turnhalle begrüßen.

Auch wenn vieles im Moment wieder normal erscheint, ist Corona noch nicht vorbei.

Deshalb bitte auf die Empfehlungen des Kultusministeriums achten:

Wer krank ist, bleibt zuhause – unabhängig davon, ob ein COVID-19-Verdacht besteht.

Es gelten nach wie vor die bisherigen Hygieneempfehlungen.

Für Gäste gilt weiterhin die 3G-Regel und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Die zentralen Hygieneempfehlungen sind auf dem Informationsblatt im Download zusammengefasst.

Infizierte Schülerinnen und Schüler müssen wie bisher in Isolation. Sie dürfen nicht zur Schule kommen. Die aktuellen Vorgaben des Gesundheitsministeriums befinden sich ebenfalls auf dem Informationsblatt im Download.

 

Allgemein

Die Christophorus-Schule wird von Kindern und Jugendlichen besucht, die insbesondere einen Förderbedarf im Bereich ihrer kognitiven Entwicklung haben. Derzeit wird die Schule von ca. 200 Schüler*innen besucht.

Die Schüler*innen sind in ihrer individuellen Entwicklung sehr unterschiedlich. Es ist deshalb unser Auftrag und unser Anliegen, alle Schüler*in so zu fördern, dass sie ihre individuellen Stärken und Fähigkeiten bestmöglich entfaltet können.

Dazu gehören auch, je nach individuellem Bedarf, die Unterstützung der kommunikativen Fähigkeiten mit Gebärden oder elektronischen Hilfsmitteln, sowie Strukturierungsangebote nach dem TEACCH-Prinzip und die Förderung der sozialen Kompetenz mittels entsprechender Trainingsprogramme.

Die wichtigsten Ziele für alle Kinder und Jugendlichen sind die eigene Selbstbestimmung sowie die soziale Teilhabe.

Organisation der Schule

Unsere Schüler*innen besuchen neun Jahre lang die Grund- und Mittelschulstufe und anschließend drei Jahre die Berufsschulstufe.

Angegliedert an die Schule ist die Schulvorbereitende Einrichtung (SVE), in der wir Kinder zwischen drei und sechs Jahren fördern, die Entwicklungsverzögerungen aufweisen.

Daneben begleiten und unterstützen wir mit unseren mobilen Diensten auch Kinder und Jugendliche in Kindergärten und Regelschulen. Auch an Inklusionsschulen in Stadt und Landkreis Würzburg sind unsere Lehrkräfte tätig.

Organigramm Christophorus-Schule

Die Mitarbeiter*innen der Schule

In der Christophorus-Schule arbeiten Studienräte im Förderschuldienst, Heilpädagogische Förderlehrer*innen, Fachlehrer*innen und schulische Pflegekräfte.

Neben Unterricht und Förderung beraten und unterstützen sie Kinder und Eltern bei der Suche nach dem geeigneten schulischen Förderort sowie später die Jugendlichen bei der Suche nach dem passenden Arbeitsbereich.

Zusammenarbeit mit der heilpädagogischen Tagesstätte

Die meisten Kinder besuchen auch die heilpädagogische Tagesstätte, so dass sie ganztägig gefördert werden können. In diesem Rahmen bietet der Fachdienst Physio- und Ergotherapie sowie Logopädie an. Sozialpädagogische und psychologische Beratung können ebenfalls in Anspruch genommen werden.