Aktuelles

Hier finden Sie viele aktuelle Informationen über Lebenshilfe-Feste,

Spenden-Aktionen, Ausstellungen, freie Plätze für Reisen und vieles mehr.

Hinweis: Die Informationen sind nicht in Leichter Sprache.

mehr

Kennlernfahrt nach Bamberg

Vom 21.10. bis 23.10.2019 fuhr die Klasse B4 auf Klassenfahrt nach Bamberg.

B4 Bamberg

 

Bamberger Dom

Zu Besuch im Bamberger Peter und Georgs Dom.
Für alle Beteiligten war es eine wertvolle und schöne Zeit.

 

mehr

Wir feiern St. Martin

Am 11.11. 2019 fand wieder der Laternenumzug der Christophorus-Schule mit vielen bunten selbstgebastelten Laternen statt.

 

Laternenumzug

Selbstgebastelte Laternen und "Fackeln" aus PET-Flaschen. 

Laternen

mehr

"Leichte Sprache" für Bescheide gefordert

Was die öffentliche Verwaltung macht und entscheidet, muss klar verständlich und nachvollziehbar sein. Für Menschen mit geistiger Behinderung müssen Bescheide deshalb auch in "Leichter Sprache" geschrieben und erläutert werden. Das fordert der Lebenshilfe-Landesverband Bayern in seiner Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Änderung des Bayerischen Behinderten-Gleichstellungs-Gesetzes (BayBGG).

Grundsätzlich begrüßt die Lebenshilfe Bayern, dass durch die Änderung des Gesetzes die Ziele der UN-Behinderten-Rechts-Konvention (UN-BRK) noch stärker in der öffentlichen Verwaltung verankert werden. Barriere-Freiheit darf jedoch keine Soll-Bestimmung sein, so der Verband in seiner Stellungnahme weiter.

Wichtig sei vielmehr, zügig Barrieren abzubauen oder gleich zu vermeiden. Dazu zählen auch Sprach-Barrieren. Deshalb müsse die öffentliche Verwaltung verpflichtet werden, bereits ab 2020 – und nicht wie geplant ab 2023 – für alle verständlich zu handeln und bei Bedarf auch die "Leichte Sprache" zu verwenden.

Die Stellungnahme des Lebenshilfe-Landesverbandes Bayern zum Gesetzentwurf des Sozialministeriums zur Änderung des BayBGG finden Sie hier.

mehr

Christophorus-Schule gewinnt Förderpreis bei den Filmtagen der bayerischen Schulen

Die Klasse 9b hat im letzten Schuljahr mit ihrer Lehrerin Frau Schmidtner im Musikunterricht einen 5 minütigen Film zum Lied „Haus am See“ gedreht.

Mit diesem Film wurde die Filmgruppe ins Hauptprogramm der Filmtage der bayerischen Schulen, die vom 10. bis 12.Oktober 2019 in Holzkirchen bei München stattfanden, aufgenommen und gehörte somit bereits zu den Landessiegern von Bayern. Darüber hinaus gewann der Film auch noch den Förderpreis des Landkreises Miesbach, der mit einer Geldsumme dotiert ist. Vier Jugendliche sowie Frau Schmidtner und ihre Regie-Assistentin Frau Dörr haben an den Filmtagen in Holzkirchen teilgenommen und konnten drei spannende Tage unter ca. 300 Jugendlichen aus allen Schularten, vor allem Realschulen und Gymnasien, erleben und viele tolle Filme anschauen und diskutieren. - Eine super Erfahrung! Ein toller Erfolg! Große Wertschätzung!

Die Mainpost hat einen Artikel über uns geschrieben: 

https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/Christophorus-Schule-Filmprojekt-in-Muenchen-ausgezeichnet;art735,10345071

FilmtageBayerischerSchulen

Die Preisverleihung in Holzkirchen.

Filmtage Bayerischer Schulen

Filmtage bayerischer Schulen

mehr

Neue Fahrzeuge für die Tagesstätte

Große Freude bei den Kindern der Heilpädagogischen Tagesstätte. Dank einer großzügigen Spende konnten neue Fahrräder angeschafft werden.

neue Fahrräder

mehr

Krombacher Spendenaktion

Krombacher Brauerei spendet 2.500 Euro an die Lebenshilfe Würzburg
Für freudige Gesichter sorgte Lars-Gunnar Schad, Repräsentant der Krombacher Brauerei, bei seinem Besuch der Lebenshilfe Würzburg: Im Rahmen der jährlich stattfindenden Spendenaktion der Krombacher Brauerei übergab er dem Verein einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro an Frau Sponholz, Geschäftsführerin der Lebenshilfe Würzburg, sowie Frau Pitz, die die Lebenshilfe als Spendenempfänger vorgeschlagen hat. 
Krombacher Spende