Lebenshilfe Würzburg

Die Lebenshilfe Würzburg gehört zur Bundes⋅vereinigung Lebenshilfe.

Die Bundes⋅vereinigung hat ein Grundsatz⋅programm.

Die Lebenshilfe Würzburg handelt nach diesem Grundsatz⋅programm.

Die Lebenshilfe Würzburg ist ein gemein⋅nütziger Verein.

Gemein⋅nützig heißt:

Am Wichtigsten ist die soziale Arbeit für die Menschen.

Dabei macht die Lebenshilfe keine Gewinne.

Inklusion

Der Lebenshilfe ist Inklusion wichtig.

Inklusion heißt:

Alle Menschen nehmen gemeinsam am Leben in der Gesellschaft teil.

Das Ziel ist ein selbst⋅verständliches Miteinander:

bei der Arbeit, beim Wohnen, Lernen und in der Freizeit.

Niemand darf ausgeschlossen sein.

Jeder wird gleich behandelt und hat die gleichen Rechte und Pflichten.

Jeder ist gleich viel wert.

Das macht die Lebenshilfe Würzburg

Die Lebenshilfe fördert und unterstützt Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen.

Außerdem bietet die Lebenshilfe Beratungen und Begleitungen.

Durch die Angebote von der Lebenshilfe können Menschen mit Behinderung

an allen Lebens⋅bereichen teilnehmen.

Die Lebenshilfe unterstützt jeden Einzelnen nach seinen Bedürfnissen.

So fördert die Lebenshilfe die Lebens⋅qualität von Menschen mit Behinderung.

Die Lebenshilfe entwickelt ihre Angebote, Dienste und Einrichtungen immer weiter.

Dabei beachtet die Lebenshilfe so gut wie möglich den Inklusions⋅gedanken.

Alle Bereiche in der Gesellschaft sollen Menschen mit Behinderung offen stehen.

Dafür setzt sich die Lebenshilfe ein.

Bei der Lebenshilfe können Menschen mit Behinderung selbst entscheiden und auswählen:

Möchte ich in einer eigenen Wohnung oder in einem Wohnheim wohnen?

Möchte ich in einer Werkstatt (WfbM) oder bei einem anderen Arbeitgeber arbeiten?

Möchte ich für meinen Urlaub ans Meer fliegen oder in eine Stadt fahren?

Die UN-Behinderten⋅rechts⋅konvention

Die Ziele von der Lebenshilfe Würzburg stehen auch in der UN-Behinderten⋅rechts⋅konvention.

Eine Konvention ist ein Vertrag.

Diesen Vertrag haben viele Länder unterschrieben, auch Deutschland.

In dem Vertrag steht zum Beispiel:

... alle Menschen⋅rechte und Grund⋅freiheiten [sind] allgemein gültig und unteilbar ...

... Menschen mit Behinderungen [muss] der volle Genuss dieser Rechte und Freiheiten

ohne Diskriminierung garantiert werden ...