Lebenshilfe Würzburg

Die Lebenshilfe Würzburg ist als eingetragener, gemeinnütziger Verein Teil der Bundesvereinigung Lebenshilfe und ihrem Grundsatzprogramm verpflichtet.

Das ist der Lebenshilfe wichtig:

Alle Menschen sollen dabei sein.
Bei der Arbeit, beim Wohnen, in der Freizeit und überall.
Niemand darf ausgeschlossen werden.

Das nennt man Inklusion:

Wenn alle dabei sind und gleich behandelt werden.

Die Lebenshilfe bietet Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen Begleitung und Beratung, Förderung und Unterstützung.
So wie sie es brauchen.
Die Angebote der Lebenshilfe ermöglichen die Teilhabe in allen Lebens-Bereichen.
Sie fördert die Lebens-Qualität der Menschen mit Behinderung.

Die Lebenshilfe entwickelt ihre Angebote, Dienste und Einrichtungen ständig weiter. Wo möglich im Sinne der Inklusion.

Sie setzt sich dafür ein, dass alle Bereiche der Gesellschaft Menschen mit Behinderung offen stehen.
Sie bietet Menschen mit Behinderung ein Wunsch- und Wahl-Recht.
Menschen mit Behinderung entscheiden zum Beispiel, ob sie in einem Wohnheim oder in einer eigenen Wohnung leben wollen.
Ob sie in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung oder bei einem anderen Arbeitgeber arbeiten wollen.
Ob sie in einen Urlaub in einer Gruppe mit Menschen mit Behinderung fahren möchten oder einen anderen Urlaub verbringen möchten.

Diese Ziele der Lebenshilfe Würzburg sind in der UN-Behindertenrechtskonvention in der Präambel festgelegt:

"... dass alle Menschenrechte und Grundfreiheiten allgemein gültig und unteilbar sind, einander bedingen und miteinander verknüpft sind und dass Menschen mit Behinderungen der volle Genuss dieser Rechte und Freiheiten ohne Diskriminierung garantiert werden muss,"

Und in Artikel 1: "... den vollen und gleichberechtigten Genuss aller Menschenrechte und Grundfreiheiten durch alle Menschen mit Behinderungen zu fördern, zu schützen und zu gewährleisten und die Achtung der ihnen innewohnenden Würde zu fördern."