Die Grundschulstufe

Die Grundschulstufe gestaltet den Übergang der Kinder vom Kindergarten in die Schule und führt sie, entsprechend ihrer individuellen Möglichkeiten, zu einem zielgerichteten Lernen.  Auf kindgemäße Art werden die Schüler und Schülerinnen an die Strukturen und Anforderungen der Schule herangeführt. Grundlage unserer Arbeit ist der Lehrplan. Auf der Basis des Lehrplanes werden Trimesterpläne für die Klasse und individuelle Förderpläne für jeden Schüler erstellt.

Die wichtigsten Inhalte der Grundschulstufe sind:

Die Vermittlung grundlegender Kompetenzen als Basis für das Lernen:

  • Kommunikationsförderung: Sprache, Gebärden, Bildsymbole
  • Lebenspraktische Fertigkeiten: An- und Ausziehen, Körperpflege
  • Selbstständigkeit im Schulalltag: Arbeitsplatz vorbereiten
  • Soziale Orientierung: Regeln kennen und einhalten
  • Räumliche Orientierung: Klassenzimmer, Schule, nähere Umgebung
  • Zeitliche Orientierung: Tagesablauf, Wochenüberblick, Jahreslauf

und die Lernbereiche:

  • Deutsch: Lese- und Schreiblehrgang mit unterstützenden Methoden, Bilderlesen
  • Mathematik: Mengen erfassen, Zählen, Grundrechenarten
  • Sachunterricht: Themen aus der Lebenswelt der Kinder wie Jahreszeiten oder Mülltrennung.

Die vorherrschenden Methoden sind:

  • Lernen in der Kleingruppe
  • Lernen mit vielerlei Anschauung (Bilder, Material)
  • Lernen mit allen Sinnen
  • Lernen durch Handeln und Ausprobieren
  • Lernen mit viel Zeit und Unterstützung
  • Lernen mit wiederkehrenden Ritualen und Strukturen
  • Lernen nach den individuellen Voraussetzungen